Home » Typologie Zum Uberbetrieblichen Vergleich Von Fertigungssteuerungsverfahren Im Maschinenbau by Gerhard Rabus
Typologie Zum Uberbetrieblichen Vergleich Von Fertigungssteuerungsverfahren Im Maschinenbau Gerhard Rabus

Typologie Zum Uberbetrieblichen Vergleich Von Fertigungssteuerungsverfahren Im Maschinenbau

Gerhard Rabus

Published October 1st 1980
ISBN : 9783540103769
Paperback
177 pages
Enter the sum

 About the Book 

Die Auswahl und Gestaltung von Fertigungssteuerungssystemen ist bis heute in allen Branchen ein Problem geblieben, dessen La sung durch zur VerfUgung stehende Hilfsmittel irnrner noch unzu reichend unterstUtzt wird. Ubergeordnete Institutionen undMoreDie Auswahl und Gestaltung von Fertigungssteuerungssystemen ist bis heute in allen Branchen ein Problem geblieben, dessen La sung durch zur VerfUgung stehende Hilfsmittel irnrner noch unzu reichend unterstUtzt wird. Ubergeordnete Institutionen und Ver bande, sowie die zentralen Organisationsabteilungen in Konzernen versuchen durch Ermittlung von Richtwerten und Kennzahlen sowie durch Erfahrungsaustausch liberbetriebliche Vergleichsmaglich keiten zu schaffen, urn dadurch den Einzelbetrieben Hilfen zu geben. Diese Arbeit 5011 dazu beitragen, durch die Entwicklung einer branchenbezogenen Betriebstypologie die Vergleichsmaglichkeiten durch Standardisierung und Objektivierung zu verbessern. Ins besondere 5011 durch eine starke Differenzierung der Betriebs typen in Verbindung mit einer Quantifizierung der Ahnlichkeit von Betrieben eine fundierte Vergleichsbasis geschaffen werden, urn die Aussagekraft der verglichenen Eigenschaften zu verbessern. Es wird folgender Weg eingeschlagen: 1. Nachweis eines Zusarnrnenhangs zwischen betrieblichen Merkmalen und eingesetzten Verfahren. Hierflir werden zunachst im Rahmen einer Aufgabenanalyse im Fertigungssteuerungsbereich die verfahrensrelevanten Betriebsmerkrnale ermittelt. Auf der Grundlage ernpirischen Datenrnaterials wird der Zusarnrnenhang statistisch nachgewiesen. 2. Zusarnrnenfassung ahnlicher Betriebe zu Betriebstypen. Da manuelle Methoden der Typenbildung wegen des Datenvolumens (89 Betriebe mit je 49 Merkrnalenl una der angestrebten Differenzierung ausscheiden, erfolgt deshalb die Typen bildung EDV-unterstlitzt mit Methoden der automatischen Klassifikation. Das Ergebnis ist die Einteilung der Maschinenbaubranche in 10 Betriebstypen. 3. Anwendung des typologischen Betriebsvergleichs. Es werden Hilfsmittel fUr die Datenaufnahme und den Vergleich entwickelt. Es wird gezeict, wie ein zu untersuchender Betrieb einem der 10 Typen zuqeordnet und bzgl. der Verfah renslosung verglichen wird. In einem konkreten Praxis- - 10- fall wird die Anwenduna des betriebstypologischen Betriebs vergleichs demonstriert.